Kind mit Behinderung

Kind mit Behinderung

Monate voller Erwartung und Vorfreude und eine anstrengende Geburt liegen hinter Ihnen. Sie wollten Ihr Baby glücklich in die Arme schliessen. Doch nun ist dieses Baby «anders». Erst die kommenden Jahre werden zeigen, wie sich das Kind mit anderen Startchancen entwickelt. Die Frage nach dem «Warum?» stellen sich alle betroffenen Eltern, doch in den meisten Fällen gibt es darauf keine Antwort. Eines steht jedoch fest: Sie trifft keine Schuld! Sie haben ein ganz besonderes Kind bekommen; es braucht Liebe und Zuneigung, genau wie alle anderen Kinder auch, und es wird Ihnen besonders viel Liebe zurückgeben. Sie werden durch dieses Kind sehr bereichert werden – mehr, als Sie sich jetzt vorstellen können.

Nach der Geburt eines behinderten Kindes müssen alle Eltern die Behinderung ihres Kindes verarbeiten und akzeptieren, dass ihr Kind nicht den Wünschen und Erwartungen entspricht. In dieser Phase sind Eltern stark mit sich selbst beschäftigt und sehr verletzlich. Aber Kind und Eltern leben nicht in einem Vakuum, sondern brauchen jede mögliche Unterstützung von Ärzten, Verwandten und Freunden. Unschätzbare Dienste in dieser Situation leisten Elterngruppen. Das Gespräch mit anderen Eltern bietet soziale und emotionale Unterstützung und ermöglicht einen wertvollen Informationsaustausch. Frühe Förderung und Hilfen sind unbestritten notwendig, doch informieren Sie sich genau. So fällt es leichter, Angebote zu beurteilen und Entscheidungen zu treffen, welche fachliche Hilfe zu Ihnen und Ihrem Kind «passt».

Schweiz

Adressen und Links

_____

* = Angebote, welche neben Deutsch auch weitere Sprachen abdecken.

Aargau

Adressen und Links

_____

Basel-Landschaft

Adressen und Links

_____

Basel-Stadt

Adressen und Links

_____

Solothurn

Adressen und Links

_____